Programm

Die nächsten Veranstaltungen

Vesselil

Moderner Folk, Streichinstrumente und Gesang

23.02. 2024, 20 Uhr

Clara Tesch : Violine, Bratsche & Stimme
Elisabeth Dichmann : Violine & Stimme
Maja Aarøe Freese : 5-saitiges Cello & Hauptstimme
https://www.vesselil.dk

VESSELIL ist ein modernes Folk Streicher Trio aus Dänemark in der Zusammensetzung Violine, Bratsche, Cello und Stimmen. Ihr Repertoire besticht durch eine kammermusikalische Herangehensweise und besteht aus einer vielseitigen und eleganten Mischung aus alten nordischen Volksliedern, Tanzmusik sowie Elementen der Improvisation. Mit außergewöhnlicher Ausstrahlung und absoluter Hingabe zur Musik, verbunden mit teils gefühlvollen, teils druckvollen Arrangements, die den Zuhörer in filmische Szenerien hinein – und wieder heraustransportieren, auf brodelnde Tanzflächen und in den offenen Himmel, hat das Trio inzwischen ein breitgefächertes Publikum sowohl in Dänemark als auch in Deutschland tief beeindruckt und berührt, mit Auftritten u.a. bei Musik Over Præstø Fjord (DK), CPH World Music Festival (DK), folkBALTICA (DE), Tanz & Folk Festival Berlin (DE), sowie in unzähligen Kirchen, Veranstaltungsorten und Schulen in ganz Dänemark.

Der Name Vesselil stammt von einer uralten dänischen Ballade, die die Geschichte einer jungen Frau namens Vesselil erzählt, die sich weigert, ihre Träume und ehrgeizige Ziele gegen Gold einzutauschen. Mit ihrer Integrität als Inspirationsgeber, gelingt es dem Trio, sowohl die Freude und Melancholie als auch das riesige Grenzland dazwischen mitzuteilen und damit auf kraftvolle aber zugleich sensible Art und Weise zwischen alten Traditionen und zeitgenössischer Komposition eine Brücke zu schlagen .

Die Mitglieder des Trios lernten sich 2015 an der Danish National Academy of Music kennen. Hier studierten sie zusammen das Folk Musik Programm. Ihr Debütauftritt fand Ende 2016 statt und im September 2018 erhielten sie einen Preis von der Saugmann Bjerregaard Stiftung für ihre Interpretationen von der Musik des dänischen Folk Komponisten D.T.S. Bjerregaard . Im November desselben Jahres erschien ihr von der Kritik einhellig gefeiertes Debütalbum „Vesselil“ :

„Das frischgebackene / -gegründete FrauenFolkTrio Vesselil aus Dänemark demonstriert mit ihrem Debütalbum was es bedeuetet wenn wir von „Wieder-Schein“ reden….(..) absolut modern und gleichzeitig respektvoll interpretiert“- Global Music Magazine

 

„Vesselil spielten ein sehr emotionales, herzberührendes Konzert beim Tanz & Folk Festival Berlin no.2, das einen langanhaltenden Eindruck hinterließ. Maja, Elisabeth und Clara spielten nicht bloß eine „Show“, sondern sie schienen direkt aus ihrer Seele zu spielen. Obwohl nicht als Tanzmusik gedacht, ließen es sich die Zuhörer nicht nehmen, zu dieser wunderbaren Musik zu tanzen, wobei aus diesem Konzert ein Fest für Publikum und Band zugleich wurde“. – Ronald Rost, Veranstalter TFFB

 Keith Melville / aus dem englischen im Oktober 2022

Karten in der Schlossbuchhandlung für 20,- € plus Vvk, Tel. 04841/89214, Restkarten an der Abendkasse

Annett Kuhr & Sue Sheehan

Eine Reise – A Journey

08.03. 2024, 20 Uhr

www.2stimmen1konzert.de

Im Mittelpunkt ihrer Musik steht der Gesang – bereichert, flankiert, begleitet und eingefasst von unseren Instrumenten: Bodhrán, Trompete, Flügelhorn, Bouzouki, Gitarre, Klavier. Darin finden sich Einflüsse aus Jazz, Bossa, Irish Folk, Klassik, Chanson. Unsere Texte in deutscher und englischer Sprache richten den Blick auf das Wesentliche im Unscheinbaren, sie lassen Bilder von Menschen und Landschaften entstehen, sie erzählen von den großen und kleinen Bewegungen des Lebens zwischen Sehnsucht und Weite. Neben eigenen Liedern lassen sie bei ihren Konzerten gerne auch ein wenig Platz für anderes: Volkslied, Swing, mittelalterlicher Gesang, Blues… Das Genre spielt keine Rolle – wenn es zu berühren vermag.

Karten in der Schlossbuchhandlung, Tel. 04841/89214, Restkarten an der Abendkasse

Estela del Mar & Octavio Baratucci

Tango Duo

21.03. 2024, 20 Uhr

Tango erzählt von Sehnsucht, von langen Nächten, von vergangener Freude. Tango ist ein träumendes Kind, ein Liebhaber, der bei brennenden Kerzen wartet, die vertraute Ecken der Großstadt. Tango ist Geheimnis, Geständnis, Vertrauliches. Und so, wie ins Ohr geflüstert, klingt der Tango von Estela del Mar und Octavio Barattucci. Der Tango auf das Wesentliche konzentriert: Stimme und Gitarre. Ein leidenschaftliches Gespräch zwischen dem virtuosen Gitarrenspiel von Octavio und Estelas intuitiver, ehrlicher Stimme, die sich mit Hingabe entfaltet, um jeden Tango wie eine Geschichte zu erzählen. Das Duo interpretiert Tangos, Valses und Milongas in originellen Arrangements, in denen die typischen Rhythmen tangueros mit Harmonien aus dem Jazz und Kadenzen aus der argentinischen Folklore verbunden werden. Ein intimes Erlebnis der puren Essenz des Tangos.

Karten in der Schlossbuchhandlung. Tel. 04841/89214, Restkarten an der Abendkasse

Frühjahrssalon

Zeit der Bäume

24.05. 2024 – 26.5.2024

Malerei und Drucktechniken

Vom 24. bis 26. Mai 2024 findet der 3. Frühjahrssalon im Kulturkeller Husum statt. Gezeigt werden Malerei, Drucktechniken und mehr von den Künstlerinnen und Künstlern Carina Fischer, Brigitte Füßner, Christina Glowacz, Gudrun Müllerchen, Jörg Nehl und Joachim Pfeffer.„Zeit der Bäume“ heißt die Ausstellung, die in einer Zeit der Krisen und Verunsicherung den Baum in den Mittelpunkt rückt. Bäume trotzen Wind und Wetter, sind CO2-Speicher, Lebensraum für eine vielfältige Natur und bringen Menschen Ruhe und Entspannung und Sauerstoff zum Atmen. Sie sind der „Fels in der Brandung“ des Lebens.

So vielschichtig wie Bäume sind auch die Arbeiten der Künstlerinnen und Künstler, die an den Ausstellungstagen anwesend sind und sich auf interessante Gespräche freuen.

Zur Eröffnung mit Getränken wird am Freitag, den 24. Mai, ab 17 Uhr eingeladen. Geöffnet ist die Ausstellung am 25. und 26. Mai jeweils von 11 – 17 Uhr. Der Eintritt ist frei.